Zum Inhalt springen

Der Betreuungsdienst

Allgemeine Betreuungsleistungen

Ziel des Betreuungsdienstes ist es, den Pflegebedürftigen ein weitestgehend selbstständiges und individuell gestaltetes Leben zu ermöglichen. Das umfasst die Verwirklichung ihrer Interessen, die Erhaltung der Eigenständigkeit, die Förderung von Ressourcen, der Schutz der Privatsphäre und die Schaffung eines breitgefächerten soziokulturellen Angebotes.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Erhalt und der Reaktivierung persönlicher Ressourcen, der Förderung und des Aufbaus kognitiver, sprachlicher, motorischer und sozioemotionaler Fähigkeiten und Fertigkeiten. Körperliche, geistige und musische Fähigkeiten sollen durch entsprechende Gruppenangebote und Einzelbetreuung gefördert werden.

Zu den Angeboten zählen (auch am Wochenende):

  • Gruppengymnastik
  • Gedächtnistraining
  • Kreativgruppe
  • Vorlesekreis
  • Koch- und Backgruppe
  • Jahreszeitliche Feste
  • Seniorenmodeverkauf
  • Kulturelle Veranstaltungen und Spaziergänge im Garten
  • Alltagsbeschäftigungen

Für die religiösen hier lebenden Menschen finden einmal wöchentlich ein evangelischer Gottesdienst, ein Demenzgottesdienst und einmal monatlich eine katholische Andacht statt. Evangelische und katholische Seelsorger stehen jederzeit zum persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Wann welches Angebot stattfindet, kann dem Jahresveranstaltungskalender, der ausgehängten Wochenangebotsübersicht oder unserer Zeitung „Schaurein“ entnommen werden.

Zusätzliche Betreuungsleistungen nach §43b SGB XI

Neben den bereits genannten Leistungen bietet unsere Pflegeeinrichtung ein zusätzliches Betreuungsangebot für Pflegebedürftige mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz gemäß § 43b SGB XI an. Dieser zusätzliche Betreuungsbedarf wird durch den MDK festgestellt und bestätigt und ermöglicht unserer Einrichtung die Beschäftigung von zusätzlichen Betreuungskräften, welche über die Pflegeversicherungen finanziert werden.